Moderne trifft auf mondäne Fahrkultur im Mercedes-Benz SL (R107/C107): KW V3 Klassik Dämpfersatz und Gewindefahrwerk erschienen

 

Ob als Roadster oder als Coupé in Übergröße, die Mercedes-Benz SL und Mercedes-Benz SLC der Baureihe 107 zählen bei Mercedes-Enthusiasten zu den beliebtesten Klassikern mit dem Stern im Kühlergrill. In der langen Bauzeit von 1971 bis 1989 waren die Roadster und Coupé die letzten Mercedes-Modelle, die sich mit ihrem Chrom und Design dem modernen Zeitgeist der Achtzigerjahre verschlossen. Keine anderen Mercedes-Modelle wie 280 SL, 350 SL, 380 SL, 420 SL, 450 SL, 500 SL und 580 SL sowie 280 SLC, 350 SLC, 380 SLC, 450 SLC, 450 SLC 5.0 und 500 SLC verströmen heute noch so einen mondänen Zeitgeist. Für alle Typen und Modelle der Baureihe 107 hat der Fahrwerkhersteller KW automotive nun sein KW Klassik Programm erweitert. Neben einem in der Druck- und Zugstufe einstellbaren KW V3 Dämpfersatz erscheint nun auch das KW V3 Klassik Gewindefahrwerk. Neben einem in der Druck- und Zugstufe einstellbaren KW V3 Dämpfersatz erscheint jetzt auch das KW V3 Klassik Gewindefahrwerk. Das Gewindefahrwerk ermöglicht eine stufenlose Tieferlegung von 25 bis 45 Millimetern. Dagegen empfiehlt sich der KW V3 Dämpfersatz für alle, die bei ihrer originalgetreuen Restaurierung vor allem ein großes Interesse an einem modernen Fahrverhalten haben und auf eine Tieferlegung verzichten wollen und großen Wert auf ein H-Kennzeichen legen. Ab 2.499 Euro werden die KW V3 Klassik Dämpfer aus Edelstahl angeboten. Die unverbindliche Preisempfehlung für das KW V3 Klassik Gewindefahrwerk liegt bei 2.989 Euro. Auf der Retro Classics in Stuttgart (25. bis 28. April 2024) präsentiert der Fahrwerkhersteller in Halle 3 sein erweitertes Lieferprogramm an Dämpfern und Komplettfahrwerken für Oldtimer und Youngtimer. Mehr unter www.kwsuspensions.de

 

Egal, ob sich jemand für den KW V3 Klassik Dämpfersatz oder das KW V3 Klassik Gewindefahrwerk für seinen Mercedes-Benz SL der Baureihe 107 entscheidet, durch die moderne KW-Mehrventiltechnologie beim Dämpferaufbau steigert sich das Fahrverhalten in allen Bereichen. „Unsere Dämpfer sind bei beiden Optionen unabhängig in der Lowspeed-Druckstufe und -Zugstufe einstellbar“, so KW Klassik Experte Sascha Dauer. „Durch diese Einstellmöglichkeit kann unser empfohlenes und voreingestellte Dämpfersetup für den klassischen Mercedes-Benz individuell weiter abgestimmt werden.“ Grundsätzlich ist die Zugstufe maßgeblich dafür verantwortlich, wie der SL oder der SLC mit der Straße verbunden ist und wie schnell die Federn nach dem Einfedern in ihre Ausgangsposition zurückkehren. Durch das Schließen der Zugstufe wird das Handling direkter, während das Öffnen der Zugstufenventile zu einem sanfteren Handling führt und auch den Fahrkomfort verbessert. Die Druckstufe hingegen beeinflusst das Einfedern der Feder und hat somit direkte Auswirkungen auf die Karosseriewankbewegungen beim Lenken und Kurvenfahren. Zusätzlich unterstützt die Druckstufe das Einlenkverhalten des Mercedes. „Da wir die Ventile beim V3 Dämpfersatz und V3 Gewindefahrwerk immer beim Dämpferbau mit vorkonfigurierten und nicht einstellbaren Highspeed-Ventilen bestücken, ermöglichen wir trotz einer straff eingestellten Dämpfung im Lowspeed-Bereich der Kolbenstangenbewegungen, dass der SL über schlecht ausgebaute Nebenstrecken mit vielen Querfugen und Bodenwelle harmonisch einfedert“, erklärt Sascha Daucher weiter. Auch bei den KW Klassik Anwendungen ist das Grundsetup bereits so straff wie nötig und so komfortabel wie möglich voreingestellt. Dadurch fahren sich das Mercedes-Benz Coupé (C107) sowie der Roadster (R107) viel dynamischer und verblüffend komfortabler als bei ihrer Markteinführung.

 

Mit H-Kennzeichen: KW V3 Klassik Dämpfersatz

 

Die KW V3 Klassik Dämpfer für den Mercedes-Benz SL (R107/C107) haben die gleichen Abmessungen wie die damaligen Originalteile. Vor allem für Mercedes-Benz-Enthusiasten, die bei ihrer zeitgenössischen Restauration großen Wert auf die originale Bodenfreiheit legen, empfiehlt sich der KW V3 Klassik Dämpfersatz. Die aus Edelstahl gefertigten Dämpfern werden in Verbindung mit den originalen Federn eingebaut. Beim Wechsel auf die KW V3 Klassik Dämpfer empfiehlt der Fahrwerkhersteller sämtliche Verschleißteile wie etwa die originalen Federn gegen neue Ersatzteile zu tauschen. Die unverbindliche Preisempfehlung für den KW V3 Klassik Dämpfersatz liegt bei 2.499 Euro. „Das KW V3 Klassik Gewindefahrwerk empfehlen wir dagegen Mercedes-Fans, die ihr Coupé oder ihren Roadster noch tiefer legen wollen und dabei großen Wert auf einen harmonischen Abrollkomfort legen“, so Sascha Daucher weiter. Beim KW V3 Klassik Gewindefahrwerk sind die Dämpfergehäuse kürzer als die Serienkomponenten. Die gesamte Dämpferauslegung ist auf die Federraten der KW Fahrwerkfedern abgestimmt. Über die mitgelieferten Federteller kann beim Wechsel auf das Gewindefahrwerk eine stufenlose Tieferlegung von 25 bis 45 Millimetern an beiden Achsen eingestellt werden. Das KW V3 Klassik Gewindefahrwerk wird für 2.989 Euro angeboten. Mehr unter www.kwsuspensions.de

 

Über KW automotive:

Zur KW Gruppe gehören der Fahrwerkhersteller KW automotive mit seinen Marken KW suspensions, ST suspensions, ap Sportfahrwerke und die SimRacing-Marken TrackTime und Ascher Racing. Mit seinem immensen Fahrwerk-Portfolio, modernster Fertigungstechnik, Entwicklungs- und Testzentrum agiert KW seit über 25 Jahren erfolgreich auf allen Märkten. Als Entwicklungspartner für anspruchsvolle geregelte Fahrwerksysteme verfügt KW automotive über das gesamte Produktportfolio aus Hydraulik, Elektronik, Sensorik, Steuergeräte und Dämpferregelungen sowie das notwendige Knowhow zur Applikation und Abstimmung komplexer fahrdynamischer Regelungen aus einer Hand. Im Kundenmotorsport hat sich KW automotive in den vergangenen Jahren stark etabliert und fertigt für immer mehr Rennfahrzeuge verschiedener Automobilhersteller homologierte Rennsportdämpfer und -fahrwerke. Weltweit setzen erfolgreiche Rennsportteams auf die patentierte Ventiltechnik der KW Competition Fahrwerke. Die Unternehmensgruppe verfügt über Niederlassungen in den wichtigsten Märkten wie Belgien, Großbritannien, China, Japan, Schweiz, Taiwan und USA. Weitere Geschäftssparten sind Software- und Hardwarelösungen sowie Events für den virtuellen Motorsport unter dem Dach der Marke RaceRoom. Ebenfalls Marken der KW Gruppe sind die Fahrwerkhersteller KW Damping Technology (ehemals AL-KO Damping Unit), Belltech und Reiger Suspension sowie der Leichtmetallräderhersteller BBS. www.kwsuspensions.de

 

powered by webEdition CMS